Gartow am See
(Mecklenburg-Vorpommern)

10.-16.6.2006

 Wohin fährt man, wenn man dringend Urlaub braucht, die Fußball-WM gerade angefangen hat und man seit einigen Wochen einen kleinen Hund hat, der unbedingt mit in den Urlaub will? Nach Meeeecklenburg-Vorpommern (denn das ck ist ja ein sogenanntes Dehnungs-ck...), wo es von idyllischen Seenlandschaften nur so wimmelt.

Der Hund soll in diesem Urlaub schwimmen lernen. Na ja, das kann er ja schon, aber er hat fürchterliche Angst vor Wasser und macht um jede Pfütze einen großen Bogen. Vielleicht können wir ihn ja am See davon überzeugen, dass Schwimmen schön ist?

Und wo, wenn nicht in Deutschland, wird man wohl zur Zeit der WM die meisten Leinwände zum Fernsehen finden, und wenn schon keine Leinwand, dann sicherlich in jeder Kneipe einen Fernseher und viele begeisterte Fans...?

Wir entschließen uns, nach Gartow zu reisen und mieten uns ein kleines Ferienhaus.

 

Das ist leider schon ein etwas älteres Modell und auch die Inneneinrichtung lässt an die Zeit um 1975 denken, aber was soll´s, das Wetter ist seit Wochen zum ersten Mal richtig gut und wir legen uns an den nahen Gartower See, wo wir recht schnell knackig braun werden!

Atze, unser kleiner Zwergpudel, muss mit ins Wasser und findet es furchtbar. Nützt nix, wir sind unerbittlich und nehmen ihn immer wieder mit. Aber nach einigen Tagen sehen wir auch ein, dass aus Atze keine Wasserratte wird.

Was quakt denn da? Abends am See ist es regelrecht laut, weil diverse Vögel, Grillen und Frösche um die Wette rufen!

 

Da sich in Gartow kein Mensch für die Fußball-Weltmeisterschaft zu interessieren scheint, richten wir uns mit ein bisschen Möbelschieben im Wohnzimmer unser eigenes Heimkino ein - denn nicht mal in den Kneipen ist was los! Nur in einer einzigen Seegaststätte, deren Wirt lustigerweise Atze genannt wird, läuft ein Spiel, doch als wir am nächsten Abend hinspazieren, um ein Deutschland-Spiel zu sehen, ist kein Mensch da und wir verpassen den gesamten Vorbericht, während wir um den gesamten See herum zu unserem Ferienhaus zurück hetzen...

 

Abends machen wir Jagd auf Mücken, die bei Dämmerungsbeginn das Haus regelrecht belagern, um eine noch so kleine Ritze zu finden, durch die man hineinkommen und die darin sitzenden Menschen stechen kann... aber wir schlagen gnadenlos zurück! ;-)

Irgendwie sind wir auf die lustige Idee gekommen, in diesem Urlaub ein bisschen Gitarre spielen zu lernen! Mal sehen, ob das was wird. Atze findet es jedenfalls schon mal ganz gut, und wir sind von uns sehr beeindruckt, dass wir ZWEI Akkorde spielen können, fast fließend...

Niko muss am See mit kleinen Kindern spielen, aber nicht an allen Badestellen ist was los - oft sind wir ganz allein und haben herrliche Ruhe und Sonnenschein!

Die Seilbahn ist für Atze total spannend, wenn er nebenher laufen darf, aber mitgenommen zu werden ist eher gruselig...

 

Nach einer Woche verabschieden wir uns schon wieder und gucken die restliche WM in Hannover auf der Großbildleinwand! ;-)


Zurück zur Hauptseite