Es war einmal ein kleines Mädchen namens Christiane, das hatte am 27. Juni Geburtstag.

Zu diesem Fest luden der König und die Königin alle Bewohner des Reiches in ihren verwunschenen Garten (Pattensen, Mauerstr. 23a) ein, natürlich auch die 13 Feen, die 7 Zwerge, den großen Wolf, die 7 Geißlein, das Schneewittchen, Aschenputtel und ihre Stiefschwestern, Frau Holle, den Kaiser mit den neuen Kleidern, diverse schöne Prinzen und mutige Ritter, den kleinen Muck, Pinocchio, Hase und Igel, mächtige Zauberer, Dornröschen, die Bremer Stadtmusikanten, Rotkäppchen, Rumpelstilzchen, Hänsel und Gretel, Goldmarie und Pechmarie, einige Drachen und Riesen, den König Drosselbart und den Zwerg Nase, die Schneekönigin, die Prinzessin auf der Erbse, den Froschkönig und sogar die böse Hexe. Nur der Goldesel hatte leider keine Zeit, darum wurden die Gäste gebeten, einen Obulus zu entrichten.

Alle erschienen pünktlich zur neunten Stunde des Abends und bestaunten gegenseitig ihre feinen Kleider, glitzernden Kronen, Zauberspiegel, Goldkugeln und Zauberstäbe. Dann tischte das Tischlein-deck-dich tüchtig auf, in den Bächen flossen Wein und Bier, in der Luft flogen gebratene Hähnchen umher - und die Bremer Stadtmusikanten machten gar liebliche Musik.

Dornröschen ließ sich von einem Prinzen küssen, obwohl sie gar nicht schlief, Hänsel sperrte die böse Hexe sicherheitshalber in einen Backofen ein und Rotkäppchen und die 7 Geißlein verbrüderten sich zu einer Anti-Wolf-Liga, während der Wolf bei den Bremer Stadtmusikanten anfragte, ob noch eine Stelle als Background-Sänger frei sei. Die 7 Zwerge machten eine Polonaise und wurden nur kurzfristig nervös, als ein Riese mitmachen wollte. Rumpelstilzchen drohte nach reichlichem Alkoholgenuss damit, sich auseinander zu reißen, aber schließlich ließ er sich von Frau Holle mit Federn überschütten und schlief schnarchend ein. Als allen zu warm wurde, machte die Schneekönigin ein bisschen Eis zur Erfrischung und der Kaiser schlug vor, dass sich doch alle solche schönen neuen Kleider anziehen könnten wie er. Hänsel und Gretel gingen dann lieber ins Bett (ausreichend Schlafgelegenheiten waren ja vorhanden). Die Prinzessin auf der Erbse wollte eigentlich auch schlafen, konnte aber nicht, und so feierte auch sie mit den anderen weiter.

...Und wenn sie nicht gestorben sind, dann feiern sie noch heute!

 

Hinweise zum Dresscode: